Camps aktuell


Kai e.V. Erasmus+ Teilnahme am...

GRAFFITI- & STREET ART FESTIVAL STYRIA 2016
17.-22. Oktober 2016, Fürstenfeld, Steiermark

mehr unter:
www.future-icons.at
http://www.future-icons.at/index.php?option=com_content&view=article&id=39&Itemid=243


Kai e.V. - Sprachcamp


Kurzbericht

13 Kinder und ein Tagesgast kamen zum ersten Kai e.V. Edu-tainment Language Camp nach Kastell Windsor. In den Pfingstferien führte Kai e.V. erfolgreich das erste Sprachcamp in Kastell Windsor durch.

Das Angebot umfasste zahlreiche Spiele wie zum Beispiel Rounders, Kricket oder eine eigens, für das Camp entwickelte Olympiade, mit zehn Stationen. Die selbst gebauten Wasserrutsche diente nicht nur der Entwicklung kreativer Ideen, sondern auch der ersehnten Erfrischung. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 25° Grad ließ es sich gut lernen und entdecken. 

London, die riesen Metropole ist Schauplatz für Kultur und die Mädchen wünschten sich sofort dorthin, als sie in der Onlinepräsentation die Shoppingmile erblickten. Big Ben ist nicht der Glockenturm der Houses of Parlament, nein, die Glocke selbst wird so genannt.    

Besonders geliked wurde das Mitwirken in einem Kurzfilm. Gastdozentin Jenny Kunstreich, wies die jungen SchauspielerInnen und das Kamerateam in die Welt der Filmproduktion ein. Es wurde nicht langweilig in dieser Woche. Zu sehen ist der Kurzfilm 

Popcorn am Lagerfeuer, Open Air Kino, gegrillte vegetarische und nicht vegetarische Leckereien am selbst gebauten Rocket Stove: Der Natur ganz nah waren die Kinder im Höllbachtal. Der Geist der Gemeinschaft ermöglichte es auch Lolo am Ausflug teilzunehmen. Huckepack getragen, kam sie an den Bach und legte dort gemeinsam mit Maya, ein wunderschönes. Der Bienenstich am Fuß wurde dann im klaren Wasser des Höllbaches gekühlt. 

Wie angekündigt wurde jedem Kind, das gerne dabei sein möchte, die Teilnahme ermöglicht. Vier Kinder konnten eingeladen werden, die Zuschüsse flossen.  Auch hier hat Kai e.V. Wort gehalten. W. Holst, Pächter von Kastell Windsor hat auch finanziell kooperiert. 

Für das kommende Schuljahr sind weitere Ferien und Wochenendcamps geplant. Das genaue Programm wird wieder über die Kai e.V Webseite und in Flyern bekannt gegeben. Das Angebot konnte erweitert werden. Andere Altersgruppen und Themen wurden mit aufgegriffen. Mehr wird noch nicht verraten.